Aromatherapie bedeutet Dufttherapie. Die magische Wirkung von Blumen, Pflanzen und Kräutern wurde schon vor langer Zeit entdeckt. Wir nennen den Extrakt ätherisches Öl. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie Einfluss auf Ihren Körper, Geist und Ihre Seele haben. So wirkt Lavendel entspannend, Mandarine heitert auf, Zitrone hilft beim Denken und erfrischt den Kopf, Ylang Ylang hilft bei Angst und Loslassen und Grapefruit gibt Energie.

Haben Sie den Namen Kleopatra schon einmal gehört? Sie war eine Königin aus dem alten Ägypten und hatte eine natürliche Anziehungskraft. Sie hatte viele duftende Öle und war vielleicht eine der berühmtesten Geliebten und eine echte Schönheit. Auch im Grab des Pharaos Tutanchamon wurden einige Dufttöpfe mit dem Duft von Nardus und Nelken gefunden. Und die Ägypter verwendeten ihr berühmtes Kyphi-Öl in den Tempeln.

Für Parfüm selber herstellen, verwenden wir also ätherische Öle. Ätherische Öle werden durch Dampfdestillation, Extraktion oder Pressen aus pflanzlichem Material gewonnen. Sie können an Äste, Bäume, Blätter, Kräuter, Gräser, Sträucher, Blumen und Früchte denken. Zum Beispiel wird das Petitgrain aus den Zweigen des Orangenbaums, Neroli aus den Blüten und Orange aus den Früchten gewonnen.

Was sind Ätherische Öle?

 

Ätherische Öle sind aromatische, hochkonzentrierte Pflanzenextrakte, liefern den Duft und bilden die Essenz oder Kraft der Pflanze. Der Prozentsatz des ätherischen Öls variiert je nach Pflanze. Zum Beispiel werden 6.000 Kilogramm Rosenblütenblätter benötigt, um 1 Kilogramm ätherisches Öl zu erhalten. Aber für Lavendelöl werden 100 bis 150 Kilogramm Blüten für 1 Kilogramm ätherisches Öl benötigt. Das erklärt auch, warum Rosenöl teuer ist. Es ist zeitaufwendig, die Rosen zu pflücken, und die Rosen blühen nur wenige Monate im Jahr.  Das beste Rosenöl stammt aus der Rosa Damascena. Von den alten Griechen war die Rose die Blume der Aphrodite, der Göttin der Liebe und Schönheit. Rosenöl ist ein Segen für die Haut, ein Wunderöl gegen Falten, aber eine 5 ml-Flasche Rosenöl kostet mindestens 100 Euro.

Jedes ätherische Öl hat seinen eigenen Duft und seine eigene Wirkung sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene. Sie geben Entspannung, Optimismus, Energie, stärken die Konzentration oder sind ein 100% natürliches Heilmittel bei unangenehmen Beschwerden.  Aber nicht alle ätherischen Öle sind für Kinder sicher. Die Auszüge sind auch sehr aussagekräftig, um mit ihnen zu arbeiten. Aus diesem Grund haben wir unsere ätherischen Öle vorgemischt. Damit es keine Rolle spielt, ob ein Kind reines ätherisches Öl auf die Haut bekommt. Es macht auch nichts, wenn sie ein paar Tropfen mehr verwenden. Parfüm selber herstellen für Kinder mit diese 5 ätherische Öle.

WICHTIG:  Wir arbeiten nur mit natürlichen Zutaten. Die Kinderhaut ist sehr sensibel, deshalb haben wir uns für Parfüm auf Basis von Traubenkernöl anstatt Alkohol entschieden. Ätherische Öle sollten immer mit einem Pflanzenöl wie Mandelöl oder Traubenkernöl gemischt werden. Reine ätherische Öle sind für Kinder zu stark. Deshalb haben wir ein wenig Vorarbeit geleistet. Unsere Düfte bestehen aus ätherischen Ölen und pflanzlichen Ölen, weshalb es für Kinder 100% sicher ist, Parfüm selber zu herstellen.